Im Schnittpunkt steht für Carolin Herrmann die älter werdende Gesellschaft mit ihren Chancen und Herausforderungen für Menschen und Unternehmen.

 

Allein in einer wachsenden Großstadt wie Köln nimmt die Anzahl der Senioren  von 2014 bis 2030 um 50.000 Menschen zu. Diese alten Menschen  werden sich in ihren Rollen als Kunde, als bürgerschaftlich Engagierte und als Mensch mit besonderen Bedarfen an die öffentliche Infrastruktur immer bewusster.

 

Die Unternehmen der Sozialwirtschaft, Kommunen oder Wohnungsbauunternehmen wissen, dass sie sich immer wieder neu ausrichten müssen, um diese Veränderungen zu beantworten.

 

Im Schnittpunkt treffen sich idealerweise  Bedarf und Angebot. Da sich die Bedarfe vergrößern, wandeln und differenzieren, werden solche Angebote  Erfolg haben, die mit diesen Anforderungen Schritt halten.

 

Unternehmen und Kommunen können sich hierzu Unterstützung durch die strategische Projektberatung von Carolin Herrmann sichern. Ihre Beratung ist darauf spezialisiert, Prävention und häusliche Versorgung im Sozialraum zu realisieren. Dabei gilt der Zusammenführung der Akteure, der Integration von Zielgruppen und Handlungsansätzen ihre Aufmerksamkeit, denn sonst ist Exklusion in Sondereinrichtungen der vermeintlich bessere Weg.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schnittpunkt Alter Powered by 1&1 IONOS